September Ausbildungswochenende

Ausbildungswochenende Yogaausbildung September

 

Teil 7 von 9 meiner Yogalehrerausbildung

Freitag

Nach einem „gentle“ Vinyasa-Flow mit Timo, gab es Details zum Wochenendablauf von Bernadette. Sie merkte schon, dass die Stimmung anders war. Wie soll’s auch anders sein. Die anstehende Prüfung hinterließ seine Spuren. Deswegen hat sie echt ihr bestes gegeben hat, die Stimmung zu heben. Bei mir hat’s auf jeden Fall funktioniert. Meiner Meinung nach ist sie eine überaus humorvolle, authentische und ehrliche Person.

Samstag

An diesem Tag war ich besonders aufgeregt. Wir waren bei Bernadette Zuhause eingeladen für:

Prüfung

Die Prüfung ist vorerst überstanden. Auf jeden Fall habe ich ein gutes Gefühl. Hoffentlich fällt das Ergebnis genauso aus, welches wir im Oktober oder November erfahren. Muss ja, da ich wie ein Büffel gelernt habe.

Kriya/Satkarma

Sonntag

Wir haben versucht mehr über Hatha-Asanas (Haltungen aus dem Hatha Yoga) zu sprechen. Ehrlich gesagt, waren wir nach der Prüfung etwas undiszipliniert und platt, sind dennoch vorangekommen.

Aus diesem Grund haben wir Yoga Nidra besprochen und ausprobiert. So ging das Wochenende zu Ende.

Zu guter Letzt gab es die Empfehlung, die sitzende Reihe von der Ashtanga Primary Series Zuhause zu üben. Die stehenden Haltungen beherrschen wir super. Für mehr Kraft in der Bauchmitte sind die sitzenden Asanas (Haltungen) geeignet.

Ich nehme mit:

  • Im Halbmond verkrampft sich meine Hüfte. Die Muskeln an dieser Stelle werden beim vielen Sitzen überbeansprucht. Da hilft es einen länglichen Gesäßmuskel und einen Hüftmuskel zu akupressieren. Wie genau die heißen, weiß ich nicht. Auf jeden Fall tat diese Akupressur mega-ultra-super-duper weh. Und danach war der Halbmond free of cramps.
  • Öfter mal eye-gazen.
  • Meditation kann die gleiche Wirkung wie LSD auf das Bewusstsein haben.
  • Alle drei Vata-Typen aus meiner Ausbildungsgruppe haben Asthma. (Vata ist der luftige Ayurvedatyp – die Lunge steht für das Element Luft)

Welche abgespaceten Erfahrungen hast du denn mit Yoga bereits gemacht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.